Wie du Mitesser richtig entfernst und Pickel richtig ausdrückst!

Eine reine, gepflegte Haut gilt als Zeichen für Gesundheit und Attraktivität. Doch nicht alle sind von Natur aus mit makelloser Haut gesegnet. Auch jenseits der Pubertät kennen viele Menschen lästige Pickel und Mitesser, die die Haut unrein erscheinen lassen. Unvorsichtiges Herumdrücken und falsche Pflege können das Problem aber verschlimmern! Pickel und Mitesser sind aber heute kein Schicksal mehr, was man klaglos hinnehmen muss. Mit den richtigen Tipps und Tricks kannst du selbst viel dafür tun, dass dein Hautbild besser wird. Grundlage ist dafür die tägliche Reinigung mit Produkten, die zu deinem individuellen Hauttypen passen. Mitesser richtig zu entfernen und Pickel richtig ausdrücken ist wichtig, um Entzündungen zu verhindern.

Im folgenden Artikel erklären wie dir wie du Mitesser richtig entfernst und Pickel richtig ausdrückst.

Wichtig ist in erster Linie, beim Ausdrücken von Pickeln und beim Entfernen von Mitessern auf Hygiene und Sauberkeit zu achten. Wer mit dreckigen Fingern an einem Pickel herumdrückt, riskiert gravierende Entzündungen und Narben! Händewaschen vor der Behandlung der Haut ist deswegen ein unbedingtes Muss. Auch, wenn die Hände auf den ersten Blick sauber scheinen, können sich dennoch Bakterien darauf befinden, die dann in einer Wunde heftige Entzündungen auslösen können. Neben dem Händewaschen kann es auch sinnvoll sein, eine Desinfektionslösung für die Haut zu benutzen. Ein sauberes Tüchlein leistet ebenfalls gute Dienste. Wer spezielle Hilfsmittel beim Entfernen von Pickeln und Mitessern nutzen möchte, zum Beispiel bestimmte Komedonenquetscher, muss auch hier auf Sauberkeit achten. Solche Hilfsmittel müssen vor dem Gebrauch und auch direkt danach gereinigt und am besten desinfiziert werden.

Du musst auch darauf achten, dass du nur Pickel ausdrückst, die wirklich „reif“ sind. Mit reif ist dabei gemeint, dass man den Eiter in der Haut deutlich durchschimmern sieht, der Pickel also eine Art kleinen Hut hat. Wenn der Pickel derart reif ist, lässt er sich auch meistens mit wenigen Handgriffen schnell ausquetschen. Versucht man, einen unreifen Pickel auszudrücken, erwischt man die Eiterhaube meistens nicht richtig. Das birgt das Risiko, dass man den Eiter in tieferes Gewebe drückt und sich die Entzündung abkapselt. Dies kann dazu führen, dass man einen Hautarzt zu Rate ziehen muss, der die Kapsel öffnet. Narben können die Folge sein. Deswegen solltest du unbedingt warten mit dem Ausdrücken, bis der Eiter deutlich zu sehen ist.

Du kannst dir das Ausdrücken von Pickeln und Mitessern vereinfachen, wenn du die Haut entsprechend vorbehandelst. Wärme öffnet hierbei die Poren und macht es leicht, Dreck und Mitesser aus der Haut zu holen. Warmer Dampf hilft dabei. Am schnellsten und einfachsten ist es, sich einige Minuten lang einen warmen Waschlappen auf das Gesicht zu legen und die Prozedur auch eventuell zu wiederholen. Wirkt entspannend und hilft, Pickel und Mitesser schnell loszuwerden!

Nach dem Entfernen von Pickeln und Mitessern ist es wichtig, auf eine Nachbehandlung zu achten. Hierzu nutzt du am besten Produkte mit anti-entzündlichen Eigenschaften. Gut bewährt hat sich zur Nachbehandlung die Calendula-Essenz. Sie beruhigt die Haut, lässt Rötungen abklingen und hilft, neue Entzündungen zu vermeiden. Entzündungshemmend wirkt aber auch Zinksalbe, die man in jeder Apotheke und in jedem Drogeriemarkt rezeptfrei kaufen kann. Es ist sinnvoll, dass du nach dem Ausdrücken von Pickeln nicht direkt wieder Make up auf die Haut aufträgst. Dieses könnte zu Irritationen der durch die Behandlung gerieten Haut führen und schlimmstenfalls Infektionen verursachen. Wenn möglich, solltest du das Entfernen von Mitessern und Pickeln deswegen auf die Zeit vor dem Schlafengehen legen. Über Nacht kann sich die Haut regenerieren und sieht am nächsten Tag wieder sauber und frisch aus.

Gerade, wenn du immer wieder it Pickeln und Mitessern zu kämpfen hast, ist es sinnvoll, einen Dermatologen zu konsultieren. Der Hautarzt kann deine Haut untersuchen und beurteilen, warum Entzündungen immer wieder kommen. Verschiedene Medikamente oder spezielle Cremes können helfen, Entzündungen dauerhaft verschwinden zu lassen. Und wenn es nach dem Ausdrücken von Pickeln und Mitessern zu einer Entzündung kommt, die auch nach einigen Tagen nicht mehr abklingt, sondern röter wird und sich heiß anfühlt, solltest du unbedingt zeitnah einen Arzt aufsuchen. Er kann beurteilen, ob eine weitere Behandlung angezeigt ist.