Wie man Krampfadern beseitigen kann

Viele kennen es; die Beine werden dadurch unschön entstellt, man traut sich gar nicht mehr, eine kurze Hose, ein Kleid oder gar einen Rock anzuziehen. Der Übeltäter heißt Krampfadern. Doch warum bekommt man sie überhaupt und was kann man tun, wenn sie erst einmal da sind? Und noch viel wichtiger: Sind sie gefährlich?

Wie entstehen Krampfadern?

Wenn man wissen möchte, warum Krampfadern entstehen, sollte man zuerst einmal die Frage klären, was Krampfadern überhaupt sind. Krampfadern sind zu einer regelrechten Volkskrankheit geworden; über 10 % der Deutschen leidet heutzutage darunter. Sie müssen übrigens nicht zwingend an den Beinen auftreten, Arme o. Ä. können ebenfalls betroffen sein. Die leichteste Form, die sogenannten Besenreiser, treten am häufigsten auf. Im Grunde genommen sind es lediglich erweiterte, oberflächliche Venen. Sie entstehen dadurch, dass die Funktionsweise der Venenklappen geschädigt wurde. Das Blut fängt an, sich in den Venen zu stauen und kann nicht mehr richtig zum Herz fließen. Es entstehen die unschönen Krampfadern. Normalerweise sind sie harmlos, können allerdings auch zu einem echten medizinischen Problem werden und den Betroffenen in seiner Lebensweise deutlich einschränken.

Sind Krampfadern gefährlich?

Sind die Krampfadern noch nicht sehr ausgeprägt, sollten sie üblicherweise keine weiteren Probleme machen, auch wenn ein Großteil der Betroffenen diese als optisch unschön empfindet und sie sich daher entfernen lassen möchten. Erst im schweren Stadium sind die Auswirkungen deutlich zu spüren. Viele Patienten klagen über träge, müde und schmerzende Beine. Auch zu verstärktem Juckreiz kann es kommen. Langes Stehen oder Sitzen kann diese Symptome nur noch verschlimmern, sodass die Beine oft anschwellen. Frauen berichteten, dass die Symptome insbesondere im Laufe der Menstruation und in den Abendstunden zunehmen.

Rosskastanie

Die Rosskastanie ist das Hausmittel Nummer 1, wenn es um Krampfadern geht. Der darin enthaltene Wirkstoff Aescin sorgt dafür, dass die Blutgefäße geschützt werden und wieder ihre normale Größe annehmen. Aber damit nicht genung: Sie wirkt auch noch entzündungshemmend; die Schwellungen in den Beinen können damit effekt gemindert und die Blutzirkulation angeregt werden. Die Rosskastanie kann sowohl zur äußerlichen als auch zur innerlichen Behandlung genutzt werden, allerdings sollten sie die Medikamte am besten nicht selbst zubereiten, da in der Rosskastanie auch giftige Substanzen enthalten sind.

Wadenwickel

Wenn sie lieber gänzlich auf Hausmittel setzen wollen, ist dies eine sehr gute Alternative. Ätherische Öle wie Wacholder oder Lavendel können hier ebenfalls wahre Wunder bewirken. Rühren Sie also eine Lösung aus Wasser und dem gewünschten Öl an und tränken damit ein Handtuch. Anschließend können Sie dieses auf die betroffenen Stellen geben. Tipp: Nehmen Sie dabei die Beine hoch, das hilft zusätzlich gegen Krampfadern.

Traubenkernextrakt

Traubenkerne haben anioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften. OPC (Proanthocyanidine), welches darin enthalten ist, kann nachweislich die Symptome bei einer Veneninsuffizienz verringern. Es repariert kollagenhaltiges Bindegewebe, woraus die Gefäßwände der Venen bestehen. Somit sind Traubenkerne also ein optimales Heilmittel bei Krampfadern. Das Traubenkernextrakt gibt es in Form von Tabletten, Kapseln oder auch als Saft.

Organisches Silizium

Silizium ist meist in zu geringen Maßen im Körper vorhanden, dabei ist es sehr wichtig für die Venen. Es sorgt dafür, dass das Bindegewebe elastisch bleibt und seine Form beibehält. Ist zu wenig davon vorhanden, wird das Bindegewebe rissig und die unschönen Krampfadern entstehen. Silizium gibt es meist in flüssiger Form, bereit zur Einnahme.

Viel Bewegung

Je mehr Sie sich bewegen, desto mehr wird ihr Körper auch durchblutet. Somit können Sie also ganz einfach einem Blutstau in den Venen vorbeugen. Machen Sie also am besten gleich morgens nach dem Aufstehen einen ausgedehnten Spaziergang und wiederholen Sie dies so oft wie möglich. Bereits nach kürzester Zeit sollten sich sichtliche Verbesserungen einstellen.